Was macht den Beruf eines Augenoptiker aus?

Girls-Day-2016Am 28.4.2016 haben über 100.00 Mädchen in Deutschland die Chance ihre Interessen und Talente für technisch-handwerkliche Berufe zu entdecken. Wir von OPTIMUM sind natürlich mit dabei und haben eine Schülerin der HOLA zu Gast.

Girls-Day 2016 – der Mädchen-Zukunftstag

Girls-Day-2016-(2)

Lucy lernt bei uns alles rund um die Fertigung der Brillen in unserer Werkstatt. Brillengläser schleifen, vermessen, präzise anzeichnen und dann natürlich selbst Hand anlegen. Das hat Lucy begeistert und Spaß gemacht. Es waren für sie ganz neue Erfahrungen, Zangen und Werkzeug in den Händen zu halten und zudem noch Glas zu brechen. Eine Tätigkeit, die im Alltag nicht vorkommt. Wir sind überrascht, wie schnell sie die Handgriffe umgesetzt hat und uns dann zeigen konnte, dass sie gleich ein Probeglas schleifen kann.Girls-Day-2016-(3)

Der Girls Day ist eine tolle Aktion, bei der jungen Menschen einen ersten Einblick in das Berufsleben bekommen. Im Jahr 2017 sind wir gerne wieder mit dabei und freuen uns auf die nächste Schülerin. www.girls-day.de

Weitere Informationen zum Beruf Augenoptiker und zur Berufsausbildung bei OPTIMUM finden Sie hier…

Jobs

One Response to Was macht den Beruf eines Augenoptiker aus?

  1. Finde auch, dass dies eine tolle Idee ist, die den jungen Menschen, die noch nicht wissen, wo ihre Reise hingeht, einen Einblick in die Berufswelt aufzeigt.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.